1TC 2019

Unsere 5 Kernbotschaften

1TC 2019 Takeaways
BELLIN Marketing author pictureAutor: BELLIN Marketing

Die 1TC, die Treasury Convention von BELLIN, die vom 13./14. Februar in Rust stattfand, schlug zum siebten Mal in Folge mit mehr als 500 Gästen den Teilnehmerrekord. Hier ist die Essenz der mit spannenden Diskussionen, Workshops und Gesprächen vollgepackten Konferenz:

1. Es ist Zeit für disruptive Technologien

Schlagworte wie Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Blockchain machen seit Jahren die Runde. Doch jetzt erst ist der Zeitpunkt gekommen, an dem aus Konzepten reale Umsetzungen werden. Wir stehen am Anfang einer spannenden Zeit voller Herausforderungen, in denen es gilt, neue Technologien dort einzusetzen, wo sie dem Treasury wirklich weiterhelfen. Vom Einsatz Künstlicher Intelligenz bei der Betrugserkennung, Liquiditätsplanung oder Entscheidungsfindung über die Verwendung von Blockchain bei KYC-Themen: Das Potenzial ist enorm, die Umsetzung muss wohl überlegt werden. Denn letztlich ist Technologie Mittel zum Zweck. Das Feedback von der 1TC ist eindeutig: Treasurinnen und Treasurer rechnen damit, dass diese neuen Technologien ihren Alltag verändern werden und erwarten von ihren Anbietern, dass diese die Technologie in ihre Systeme einfließen lassen.

 

2. Das Berufsbild im Treasury der Zukunft

Treasurinnen und Treasurer haben sich als wichtige Schlüsselfiguren in Unternehmen etabliert. Wie aber verändert sich das Treasury durch neue Technologien? Was bleibt in zehn Jahren noch übrig? Wird es in Zukunft überhaupt noch Treasurer geben? Was bleibt, wenn alle Treasury-Prozesse, die digitalisiert und automatisiert sind, wegfallen? Klar ist, das Treasury muss sich neu finden, Kernfunktionen werden wegfallen. Diese Visionen müssen aus dem Treasury selbst kommen. Treasurinnen und Treasurer müssen ihr Profil im Zeitalter der Technik klar herausarbeiten und ihren Mehrwert verkaufen. Klar ist auch, Technologien arbeiten immer so klug, wie die Menschen, die sie anwenden. Der Beruf wird weiterhin seine Berechtigung haben, muss sich aber entsprechend anpassen, neue Wege finden und sich entsprechend vernetzen.

3. Treasury-Organisation 5.0

Das Treasury als Organisation steht heute an einem Wendepunkt. Treasurinnen und Treasurer sehen sich einerseits der Herausforderung gegenüber, die bereits zur Verfügung stehenden Technologien und Strukturen zu implementieren, um Prozesse weiter zu vereinfachen, zu automatisieren, zu standardisieren und zu zentralisieren. Mit Blick auf die Zukunft drehen sich die organisatorischen Maßnahmen und dahinter stehenden Technologien im Kern um diese Themen: Sicherheit und Zusammenarbeit – im Treasury und über das Treasury hinaus. Das Ziel ist es, die innere Organisation zu stärken, im eigenen Unternehmen und nach außen perfekt zu vernetzen, um gewappnet zu sein gegen Bedrohungen und Unwägbarkeiten von außen.

4. Schneller weltweiter Zahlungsverkehr

Das Treasury der Zukunft braucht Echtzeit-Lösungen. Ein effizientes, starkes Treasury benötigt im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr eine schnelle und effiziente Abwicklung. Treasurinnen und Treasurer suchen nach Lösungen für Unternehmen, und fast 75% sind überzeugt: Die gpi-Technologie wird ihren Zahlungsverkehr enorm weiterbringen. Gleichzeitig stellte eine Podiumsdiskussion mit Ripple und SWIFT die auf Blockchain basierende grenzüberschreitende Zahlungsverkehrslösung von Ripple vielen (80% der Teilnehmer) erstmals vor. Wir sind gespannt, ob und wie sich diese Technologie ihren Weg in das Treasury bahnt. Völlig klar ist heute bereits, wie die gpi-Technologie ins Treasury einziehen wird. Als Early Adopter hat BELLIN die Technologie bereits in tm5 implementiert und testet mit Pilotkunden. Nach dem Release 19.1 im April 2019 wird es für die BELLIN SWIFT Service Kunden sehr einfach, SWIFT for Corporates (SWIFT g4C) einzuführen. Übrigens: Von allen L2BA-Konnektoren an das SWIFT-Netzwerk ist BELLIN am erfolgreichsten: 55% aller Corporate-Anbindungen weltweit erfolgen von BELLIN.

Nähere Informationen über den BELLIN SWIFT Service.

5. Sicherheitsanstrengungen bei wachsender Bedrohungslage

Steigende Betrugsfälle und zunehmende Betroffenheit machen Fraud Prevention zu einer zentralen Kernaufgabe des Treasury. Hier informierten Workshops über die Stammdatenpflege und die Verify-Your-Supplier-Funktion in GTB Hub sowie Produktentwicklungen zur digitalen Unterschriftenverwaltung auf Basis von Blockchain und die Integration von Whitelists/Blacklists (Überprüfung von Begünstigten). Über einen völlig neuen Ansatz bei der Verhinderung von Betrugsfällen gaben die Produktmanager Auskunft: Sie wollen Künstliche Intelligenz nutzen, um Fraud-Fälle zu entlarven und zu verhindern. Die Produktmanager waren es auch, die im Innovation Lab den Kunden über die Schulter blickten und sich intensiv mit Nutzern austauschten, um genau herauszufinden, wie die Lösungen von BELLIN die Bedürfnisse der Kunden auch in Zukunft decken.

Save the Date: 12./13. Februar 2020

1TC 2019, das waren zwei Tage Treasury Convention, die gefühlt in Ultraschallgeschwindigkeit vergangen sind. Wertvolle Zeit, in der die BELLIN-Community ihre Verbundenheit stärken und neue Bande knüpfen konnte. Und weil die Zeit bis zur 1TC 2020 sicher auch im Flug vergeht, wird der Termin am besten jetzt gleich notiert: 12./13. Februar 2020!

Weitere Infos zu BELLIN GTB Hub.

Hier geht es zum Video über die 1TC Treasury Convention

Sie möchten mehr über die 1TC oder die Lösungen von BELLIN erfahren? Melden Sie sich gerne bei uns oder testen Sie tm5, unser intuitives Treasury Management System.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.