Unsere 5 Kernbotschaften von der 1TC 2020

1TC_Takeaways_HEADER
BELLIN author pictureAutor: BELLIN

Bereits zum achten Mal veranstaltete BELLIN vom 12.-13. Februar 2020 die Treasury-Management-Konferenz 1TC. Geladen waren erneut Kunden, Partner und Aussteller. Das Motto 2020 lautete „Open Treasury“. Der Gedanke dahinter? Ein starkes, globales Netzwerk, die Umsetzung neuer Technologien und der Einfluss von Treasurinnen und Treasurern bis in die Führungsebenen hinein. Während Althergebrachtes oft immer noch seinen Wert hat, sollte die Branche offen sein für weitere Optimierungen.

Der Einladung zur 1TC 2020 folgten letztlich über 500 Teilnehmer. Belohnt wurden diese mit spannenden Präsentationen, Best-Practice-Workshops und jeder Menge Zeit zum Networking mit Kolleginnen und Kollegen, Vertretern aus der Branche und nicht zuletzt auch den Strategen und führenden Köpfen von BELLIN.

Messen, Konferenzen oder Tagungen sind immer eine Gelegenheit zum Austausch alter und neuer Ansätze. Viele Unternehmen nutzen die Gelegenheit, um mehr über eine Software oder ein Tool zu erfahren, das sie bereits im Einsatz haben. Andere wiederum schauen sich um nach neuen Optionen zur Ergänzung ihrer Lösungen.

Das Treasury Management System von BELLIN, tm5, ist eine solche Anwendung. Es bietet Usern alle Funktionalitäten und macht ihr Leben einfacher – vom Cash Management über Banking bis hin zu Reporting, FX- und Risikomanagement und vielem mehr. Dabei muss auch eine so umfangreiche Lösung um die entsprechenden Prozesse ergänzt werden, damit sie optimal genutzt werden kann. Die 1TC ist ein Ort, an dem genau das gelebt wird, und auch 2020 war wieder voller wichtiger Erkenntnisse.

Hier sind unsere 5 Kernbotschaften:

  1. Das BELLIN Ökosystem wächst – und damit der Erfahrungsschatz und die Expertise der BELLIN Community

Mehr als 500 Teilnehmer bedeuten mehr als 500 verschiedene Perspektiven auf die Themen im Treasury und damit viele Hundert, wenn nicht Tausend Jahre Erfahrung im Treasury.  Je größer die BELLIN Community wird, desto vielfältiger und internationaler wird sie. Dazu zählen unsere Kunden, die Lösungen von BELLIN in verschiedensten Positionen nutzen (vom CFO zum Treasurer oder sogar im Controlling), die steigende Anzahl an Ausstellern, und natürlich BELLIN selbst. Wir alle profitieren von diesem vielfältigen Wissen und dieser immensen Erfahrungen und beeinflussen uns nicht nur gegenseitig, sondern auch die Treasury-Branche selbst. 

  1. Treasurer sind wahre „Finance-Influencer“

Nicht nur die mit Spannung erwartete Podiumsdiskussion unter CFOs („CFOs in the Hot Seat“) bestätigte einen Trend, den wir seit einigen Jahren beobachten: Corporate Treasurer haben Einfluss, und ihre Meinung und ihr Rat werden geschätzt – bis in die höchsten Führungsebenen.

Trotz oder gerade angesichts neuer Technologien und schnellerer Prozess (von Instant Payments zu Echtzeit-Salden) liefern Treasurinnen und Treasurer Mehrwert in Form von strategischem Weitblick und Empfehlungen, die die Entscheidungsfindung maßgeblich beeinflussen. So sieht das Profil des Treasurers von morgen aus – ein Profil auf das ganz eindeutig auch die CFOs und Führungsebenen setzen.

  1. Neue Trends, alte Tugenden

Finanzexperten sind begeistert von neuen Technologien, die es ihnen ermöglichen, manuelle Prozesse zu automatisieren. Und nicht nur Finanzexperten! Wer freut sich nicht über mehr weniger manuelle Arbeit? Auch bei der 1TC drehte sich viel um Automatisierung, maschinelles Lernen und KI, all jene Technologien, die diesen Traum Realität werden lassen. Und dennoch: Bei aller Liebe für das Neue, alte Tugenden werden nach wie vor geschätzt: transparente Daten und die Zusammenarbeit im gesamten Konzern. Genau das schätzen Treasurinnen und Treasurer als den Erfolgsfaktor überhaupt.

Auch an der 1TC setzten unsere Experten wieder alles daran, hier weiteres Optimierungspotenzial auszuloten – und zwar Old School: mit Daten und Zusammenarbeit! BELLIN-Kunden sind begeistert vom Leistungsumfang von tm5, und immer wieder hörten wir bei der 1TC Worte wie diese:

  • „Alle unsere Daten sind überall verfügbar, und das in Echtzeit, verlässlich und sicher.“
  • „Egal ob zentralisiert oder dezentralisiert, wir haben eine Plattform, auf der wir zusammenarbeiten und volle Transparenz über Zahlungen, Daten und Banken haben.“

Für viele ist das mittlerweile selbstverständlich, aber das BELLIN Team arbeitet stets mit Hochdruck daran, auf diesem unumstößlichen Fundament weiter aufzubauen. Innovationen und neue Technologien gehen nie auf Kosten der alten Erfolgsformel, auf die es für die Kunden ankommt. Dahinter steht die Philosophie, dass alle Beteiligten im gesamten Konzern zusammen an einem Strang ziehen: unser Konzept des Load Balanced Treasury. Entsprechend gibt es bei BELLIN keine Benutzergebühren, sodass alle Gesellschaften ihre Daten problemlos erfassen und von Echtzeit-Transparenz und maximaler Sicherheit profitieren.

Auch Automatisierung und maschinelles Lernen können nur dann greifen, wenn das Fundament stimmt.

  1. Expertise, Erfahrung, Daten: gemeinsam sind wir stark

Ein altes Sprichwort heißt „Wissen ist Macht“, Wissen zu teilen kam daher nicht in Frage.  Im digitalen Zeitalter verändert sich diese Haltung. Die Arbeit mit Daten im gesamten Konzern war schon immer ein Grundsatz der Lösungen von BELLIN, jetzt steht dieser Grundsatz auch an der Schwelle zum Treasury von morgen – von der Planung bis hin zur Betrugsprävention. Um wichtige und hilfreiche Daten herauszufiltern, sind maschinelles Lernen und KI auf eine gute und ausreichende Datengrundlage angewiesen. Durch den Austausch von Daten im Kleinen ist schon viel getan, der Schritt zum großflächigen Datenaustausch würde das Treasury aber noch viel weiter bringen.

  1. Der Albtraum „Betrug“ raubt Unternehmen weiterhin den Schlaf

Einer der Bereiche, in denen eine große und unternehmensübergreifende Datengrundlage wichtig wäre, ist das Thema Betrug. Als nicht betroffener Leser kann so mancher das Thema vielleicht schon nicht mehr hören, aber für Unternehmen ist die Bedrohung größer denn je. Die Zahlen steigen jedes Jahr, und Unternehmen in der ganzen Welt, egal ob groß oder klein, verlieren hier Millionen.

Genau deshalb vereint auch die BELLIN Community der Wunsch nach verlässlichen, effizienten, umfassenden und integrierten Lösungen, und man freut sich über Initiativen von BELLIN wie die Begünstigtenprüfung Vendor Verification oder das Ausloten von Möglichkeiten im Bereich KI. Wie schon erwähnt, haben alte Tugenden ganz klar ihren Platz, aber wenn es um Betrug im Zahlungsverkehr geht, müssen auch neue Wege angedacht werden: die Zusammenarbeit über Unternehmen und Branchen hinweg.

Zusammenfassung

Die 1TC 2020 war eine wunderbare Gelegenheit für Treasurinnen und Treasurer zum Austausch mit Gleichgesinnten. Die Veranstaltung wird zwar jedes Jahr größer, der Zusammenhalt dafür umso enger. Wie erlange ich Datentransparenz? Wie schütze ich mich vor Betrug? Und wie verändert sich das Treasury gerade insgesamt? Die 1TC 2020 war die optimale Plattform, um diese und andere Fragen gemeinsam zu diskutieren und gemeinsam zu lösen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Would you like to learn more about BELLIN tm5? Just reach out to us for a demo, or visit our main tm5 page.

By submitting this form, you consent to us using your data to process your request. You can find more detailed information in our privacy policy.