Liquiditätsplanung immer im Blick

Warum Liquiditätsplanung auch für KMUs wichtig ist und wie Sie sich das Leben leichter machen

Taas-LiquidityPlanning_HEADER
Autor: Beate Haumesser

Liquiditätsplanung, nur ein Thema für Großunternehmen? Nein, denn egal ob Start-up, kleines Unternehmen im Wachstum oder in der Umstrukturierung oder auch Mittelständler mit Innovationsabsichten – spätestens bei der Suche nach oder im Umgang mit Finanzierungsgebern landet das Thema Liquiditätsplanung auf dem Tisch eines jeden Finanzverantwortlichen.

 

Warum brauche ich eine Liquiditätsplanung?

Für die erfolgreiche Steuerung eines Unternehmens ist eine gut funktionierende Liquiditätsplanung unerlässlich. Sie zeigt auf strukturierte Weise die Entwicklung der wesentlichen Ein- und Auszahlungspositionen im Unternehmen auf und umfasst in der Regel einen Zeitraum von 1-3 Jahren. Man unterscheidet zwischen einer Planung, die für ein Geschäftsjahr aufgesetzt und danach eingefroren wird und einer rollierenden Planung, die in regelmäßigen Abständen an die neuesten Entwicklungen angepasst wird. Sie dient dazu, Änderungen festzuhalten, die sich beispielsweise im Zeitablauf aus Umsatz- und Kostenabweichungen für die Planungsperiode ergeben können. Den Jahresplan wie auch die rollierende Planung stellt man schließlich der tatsächlichen Cash-Entwicklung gegenüber, um Abweichungen zu analysieren und Maßnahmen zur Sicherung der Liquidität einzuleiten.

Wozu dient die Liquiditätsplanung? Neben der offensichtlichen Antwort, dass sie einen Ausblick auf die Entwicklung der nächsten Monate und Jahre bietet, gibt es weitere gewichtige Gründe für die Liquiditätsplanung.

Basis für sichere Unternehmensentscheidungen der Geschäftsführung

  • Zu den Sorgfaltspflichten eines Geschäftsführers gehört es, neben der wirtschaftlichen Entwicklung seiner Gesellschaft auch deren Zahlungsfähigkeit jederzeit im Auge zu behalten. Eine gute Grundlage hierzu ist eine strukturierte Liquiditätsplanung, die gleichzeitig verlässliche Zahlen als Basis für jede strategische Entscheidung liefert.

Nachweis für Kreditgeber und Shareholder

  • Die Liquiditätsplanung spielt auch eine gewichtige Rolle bei der Suche nach Finanzierungsgebern für Investitionen, Wachstum oder zur Realisierung neuer Produktideen: Mit ihr kann der Bank aufgezeigt werden, wie sich die Liquidität für die Folgejahre voraussichtlich entwickeln wird – ein Nachweis, der immer wieder erbracht werden muss und mit der rollierenden Planung sichergestellt werden kann. Eine zutreffende Planung untermauert nachhaltig die Reputation eines Unternehmens gegenüber allen externen Parteien, Kreditgebern wie Shareholdern.

 

Warum Liquiditätsplanung kompliziert sein kann

Wenn Sie selbst in einer Finanzabteilung arbeiten und sich schon einmal mit dem Thema Liquiditätsplanung beschäftigt haben, kennen Sie vermutlich die folgenden Themen nur zu gut:

Sie stellen allen Beteiligten definierte Planungsvorlagen zur Verfügung und erhalten nur unvollständige Daten zurück, oder aber es wird gar nichts geliefert. Eintragungen sind widersprüchlich oder enthalten wechselnde Einheiten und Formate. Vorgegebene Wechselkurse werden nicht berücksichtigt, die Abstimmung zwischen operativ verbundenen Einheiten bleibt aus etc. Sind die Planvorgaben zu komplex, sind die Gesellschaften oft überfordert und setzen die Daten falsch ein.

Schnell zeichnen sich einige operative Hürden ab:

Wenn Planungsvorgaben nicht vollständig eingehalten werden und Informationen auf verschiedenen Wegen angeliefert werden, ist die Zusammenführung einer Planung sehr aufwändig. Daten müssen manuell übertragen, Prämissen hinterfragt, Formate geändert werden. Hoher Einsatz ist gefragt, wenn man vorgegebene Zeitrahmen einhalten will und sich die Daten nicht zeitlich überholen sollen. Manuelle Eingaben müssen zudem durch eine weitere Person überprüft werden, will man Fehler vermeiden. Zeitverzögerungen sind oft vorprogrammiert.

Dabei laufen Prozesse dann ungesteuert und ineffizient, und es entstehen Reibungsverluste bei allen Beteiligten. Das Ergebnis ist oft eine Planung, deren Datengrundlage veraltet und nicht abschließend verlässlich ist.

 

Wie kann ich mir das Leben bei der Liquiditätsplanung einfacher machen?

Im Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung ist eine offensichtliche Antwort zur Effizienzsteigerung und für eine verlässlichere Datengrundlage der Einsatz von Software – idealerweise einer unternehmensweit eingesetzten Plattform, auf die alle relevanten Mitarbeiter Zugriff haben und die verlässliche Daten in Echtzeit bietet.

Aber nicht jedes Unternehmen möchte diesen Weg gehen. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen würden stattdessen gerne noch einen Schritt weitergehen und wiederkehrende, zeitraubende Aufgaben vollständig abgeben.

  • Sie scheuen die Zeit und den Aufwand der Investition in ein IT-Projekt
  • Sie haben keine personellen Ressourcen zur Verfügung
  • Sie wollen sich schlichtweg auf die Ergebnisse konzentrieren, ohne langwieriges Projekt und den Aufbau neuer Mitarbeiter

All dies sind Gründe, einige oder alle der genannten Themen an einen professionellen Dienstleister abzugeben, z.B. im Rahmen eines Outsourcing-Angebots wie Treasury as a Service (TaaS) von BELLIN. Gerade in der Liquiditätsplanung liegt hier ein enormes Potenzial, Ressourcen zu schonen und gleichzeitig die Datengenauigkeit und Planbarkeit zu verbessern.

 

Kann die Liquiditätsplanung nicht jemand für mich übernehmen?

Ja, können wir! BELLIN bietet Unternehmen seit 2015 einen Service an, der die Liquiditätsplanung – und andere klar definierte Services wie Finanzstatus, Zahlungsverkehr, Cash Pooling und Netting – auf professionelle und sichere Weise übernimmt bzw. unterstützt. Wir nennen das Treasury as a Service (TaaS). TaaS stellt einen professionellen Service zur Verfügung, der den Planungsprozess im Unternehmen klar strukturiert und steuert und somit die Planungssicherheit im Unternehmen stärkt. Gleichzeitig erhöht sich die Transparenz, was die Reputation gegenüber Banken verbessern kann.

Wie funktioniert Liquiditätsplanung mit TaaS?

BELLIN stellt alle notwendigen Voraussetzungen sicher: Der webbasierte Zugang zu einer Applikation und  zertifizierte Prozesse rund um das Hosting und Rechenzentrum garantieren die erforderliche Sicherheit. Vorbei sind die Zeiten des manuellen Datensammelns über viele Kommunikationskanäle und der langwierigen Auswertung von Daten. Vorbei auch die Ungewissheit über die Informationsquelle und die Aktualität von Daten!

BELLIN stellt eine standardisierte Planungsplattform zur Verfügung, auf der alle Gesellschaften eines Konzerns nach einheitlichen Prozessvorgaben Plandaten eingeben können. Der Prozess der Planung ist durch BELLIN dokumentiert und erfüllt damit wesentliche Compliance-Vorgaben in Unternehmen. Planungsvorlagen sind standardisiert und basieren auf den umfangreichen Erfahrungen von BELLIN-Beratern weltweit. Zur Anwendung kommen neutrale Kategorien, die für jedes Unternehmen relevant sind. Die Planung erfolgt auf Jahresplanbasis oder rollierend in Monatsscheiben und ist währungsdifferenziert. Mit unserem Planungskalender geben wir Fristen für den gesamten Prozess vor. Endet die Zeit der Planungseingabe und ist die interne Abstimmung erfolgt, können alle Beteiligten sofort vielfältige Auswertungen starten. Alle verschiedenen Pläne können der Ist-Situation oder direkt gegenübergestellt werden und auf Abweichungen untersucht werden.

Das Headquarter kann konsolidierte Auswertungen fahren und aus den Berichten wertvolle Informationen gewinnen, die für Entscheidungen über eine Finanzierung oder die Absicherung gegenüber Kursschwankungen der jeweiligen Einzelgesellschaft oder auf Konzernebene benötigt werden. Die rollierende Planung zeigt Veränderungen im Zeitablauf schnell auf und ermöglicht das umgehende Eingreifen mit gezielten Maßnahmen. Das reduziert die Risikoposition im Unternehmen.

Die manuelle Arbeit und die Rahmenbedingungen liegen bei uns – die Dateneingabe und Analyse bei Ihnen. Sie haben ein solides Gerüst, auf dessen Grundlage Sie strategisch weiterarbeiten können.

Lassen Sie sich bei der Liquiditätsplanung unterstützen!

 

 

Besuchen Sie auch unsere Veranstaltung zum Themenabend TaaS am 17.10.2018 in Ettenheim. Nähere Informationen unter https://www.perfekte-welt.com/infoabend/

Lassen Sie uns reden!

Sie möchten mehr über unsere Lösungen erfahren? Das freut uns. Denn wir würden auch gerne mehr über Sie erfahren. Melden Sie sich einfach.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.