Aalberts Industries N.V.

Mobile Lösung für mehr Sicherheit im Zahlungsverkehr

Aalberts_HEADER

Mobile Lösung für mehr Sicherheit im Zahlungsverkehr

Aalberts ist ein internationaler Technologiekonzern. Organisch und durch Akquisitionen gewachsen, hat sich das Tätigkeitsspektrum des Konzerns von den Wurzeln in der Metallverarbeitung (Aluminium Precision Extrusion) erweitert. Heute bietet Aalberts ein breites Spektrum an Technologielösungen an. Das Unternehmen mit Hauptsitz in den Niederlanden ist führend in verschiedenen industriellen Bereichen. Mit über 200 Niederlassungen in mehr als 30 Ländern ist Aalberts sehr breit aufgestellt. Der seit 1987 an der Amsterdamer Börse notierte Konzern mit fast 15.000 Mitarbeitern setzt auf eine flache Organisationsstruktur: Unternehmergeist vor Ort in den Gruppengesellschaften wird großgeschrieben. Entsprechend ist der Hauptsitz schlank aufgestellt.

Die Herausforderung: Globales Unternehmen. Globale Herausforderungen.

Aalberts ist international stark vertreten. Je weiter das globale Netzwerk an Tochtergesellschaften allerdings wuchs, desto schwieriger wurde es auch, den Zahlungsverkehr standardisiert abzuwickeln. Über 200 Gesellschaften in 30 Ländern stellten den Freigabeprozess vor echte administrative Herausforderungen. Arnold Voet, Director of Treasury, hatte in allen Tochtergesellschaften Tokens zur Freigabe von Zahlungen eingeführt. Wechselnde Mitarbeiter, eine ständig wachsende Belegschaft sowie mangelnde Prozessübersicht führten jedoch dazu, dass sich der gesamte Freigabeprozess in die Länge zog. Gleichzeitig gestaltete es sich schwierig, den Status der physischen Tokens zu überblicken.

So gab es auch keine integrierte Möglichkeit, die Tokens zu deaktivieren. Diese waren auf der ganzen Welt verstreut, und das Management hatte kaum Anlass, ihren Aufenthaltsort zu kontrollieren bzw. die Tokens selbst zu nutzen. Der bestehende Freigabeprozess war einfach ineffizient. Aalberts war schlichtweg zu groß geworden, um den Prozess mit physischen Tokens sinnvoll zu steuern.

Die Lösung: Globale Herausforderungen. Digitale Lösungen.

Aalberts standen nun verschiedene Wege offen, dieses Dilemma zu lösen, z.B. durch eine stärkere Kontrolle der Tokens oder das Einsetzen verantwortlicher Personen in den Gesellschaften. Stattdessen entschied sich das Unternehmen für eine digitale Lösung, um maximale Effizienz und Sicherheit zu erzielen. Die App BELLIN Connect kam da wie gerufen: Als mobile Ergänzung zum Treasury Management System tm5 konzipiert, bietet die App seinen Nutzern von unterwegs Zugriff auf Funktionen der Software. Digitale Freigabeprozesse und mobiles Arbeiten bauten sämtliche geografischen Hürden ab. Aalberts Hauptanliegen war es, mit BELLIN Connect den Zahlungsverkehr sicherer zu machen. Dazu dient vor allem die Zwei-Faktor-Authentifizierung, die sicherheitsrelevante Zwischenfälle fast unmöglich macht. Neben der erhöhten Sicherheit profitierte Aalberts auch von verkürzten Freigabeprozessen bzw. schnellerer Abwicklung. Tokens wurden schrittweise ersetzt und BELLIN Connect eingeführt. Heute ist ein interner Prozess etabliert, der jene Benutzer automatisch deaktiviert, die einen festgelegten Zeitraum lang inaktiv waren.

BELLIN Connect ermöglicht es Aalberts, sensible Treasury-Daten auch unterwegs abzurufen und die geografischen Hürden zwischen Tochtergesellschaften auf der ganzen Welt zu überwinden. Arnold Voet hofft zudem auf weitere Synergien aus dem Zusammenspiel von TMS und mobiler Arbeitsweise. Schon jetzt kann er viele Aufgaben besser unterwegs erledigen. BELLIN treibt diese Synergien weiter voran.

Ergebnisse

Die Einführung von BELLIN Connect hat Arnold Voet und Aalberts insgesamt große Vorteile gebracht:

  • Stark verkürzte Freigabezeiten im Zahlungsverkehr
  • Erhöhte Sicherheit dank Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Administrative Kontrolle über die Deaktivierung von Benutzern
  • Mobiler Echtzeit-Zugriff auf Treasury-Daten
Über BELLIN Connect

Im Herbst 2017 führte BELLIN die App BELLIN Connect als mobile Ergänzung zum Treasury Management System tm5 ein. Mit der App werden Effizienz und Sicherheit weiter gesteigert. Ortsgebundenheit ist kein Thema mehr. Treasurer können bequem und sicher von unterwegs auf ihrem Handy arbeiten und so zeitkritische Aufgaben wie die Freigabe von Zahlungen oder Reporting erledigen. Die App arbeitet mit Zwei-Faktor-Authentifizierung bei der Freigabe von Zahlungen sowie beim Einloggen. Sensible Finanzdaten sind zusätzlich geschützt.

 

Wichtigste Fakten
Branche
Produktionsunternehmen
Gründung/ Firmensitz
1975, Langbroek | NL
Mitarbeiter
>16.000
Gesellschaften/Standorte
>220 Gesellschaften in über 30 Ländern
Jahresumsatz
EUR 2,7 Mrd. (2018)
Einsatz der Module
LM, TT
Bei BELLIN seit
Januar 2016
Zu Aalberts Industries N.V.

Lassen Sie uns reden!

Sie möchten mehr über unsere Lösungen erfahren? Das freut uns. Denn wir würden auch gerne mehr über Sie erfahren. Melden Sie sich einfach.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.