Optimierter Zahlungsverkehr für Darling Ingredients mit SWIFT g4C

Das perfekte Rezept für den Auslandszahlungsverkehr
Darling_HEADER

Interesse an einem Whitepaper zum Thema Sicherheit im Zahlungsverkehr?

Whitepaper herunterladen

Das perfekte Rezept für den internationalen Zahlungsverkehr

Darling Ingredients kann auf eine über hundertjährige Geschichte zurückblicken und ist heute in der Entwicklung und Produktion von nachhaltigen, natürlichen Zutaten erfolgreich, darunter essbare und nicht essbare biologische Nährstoffe. Das Unternehmen hat verschiedene Aufbereitungsanlagen an über 200 Standorten auf fünf Kontinenten und liefert eine Reihe an Produkten und maßgeschneiderten Lösungen u.a. für die Pharma-, Lebensmittel-, Tierfutter-, Fütterungs-, Treibstoff- und Bioenergiebranche. Darling Ingredients Inc. hat seinen Hauptsitz in Irving, Texas, und ist an der Börse notiert (NYSE/DAR). Derzeit beschäftigt das Unternehmen ca. 10.000 Mitarbeiter.

Unternehmensprofil und Treasury-Aufbau

  • Anzahl Mitarbeiter: ca. 10.000
  • Anzahl Gesellschaften: 120
  • Aktiv in über 17 Ländern
  • Weltweiter Einsatz des Treasury Management Systems tm5
  • Nutzung von JD Edwards als ERP-System
  • Abwicklung des Zahlungsverkehrs über tm5 in 15 Ländern
  • Zentralisiertes Cash Management in tm5
  • Zentralisierter Zahlungsverkehr in tm5
  • Abwicklung von Zahlungen im Wert von 5,4 Mrd. EUR jährlich
  • 6 Kernbanken
  • 283 Bankkonten, darunter 186 über tm5, die übrigen 97 über lokale System

Die Herausforderung

Darling Ingredients entstand im Jahr 2013 als Ausgründung von VION Food Group und anschließender Übernahme durch Darling International. Das Treasury musste komplett neu aufgestellt werden, und im Zuge dessen erfolgte eine Analyse der Bankenlandschaft. Ursprünglich war das Cash Management für Europa und die USA zentralisiert und konzentrierte sich auf vier Banken. Der kommerzielle Zahlungsverkehr und das Cash Management in Asien, Südamerika und Osteuropa wurden dezentral abgewickelt.

Das Treasury von Darling Ingredients kontaktierte Enigma Consulting, ein Partnerunternehmen von BELLIN, um sich Unterstützung für eine umfangreiche Analyse aller Banken, Konten und Zahlungsverkehrsprodukte im gesamten Unternehmen zu holen. Dem Projekt lagen zwei Hauptanforderungen zugrunde: erstens die Suche nach einem System, das sämtliche Kernkompetenzen im Treasury abdeckt; zweitens ein Implementierungszeitraum von 6-8 Wochen.

Durch die Zusammenarbeit mit BELLIN und die Einführung von tm5 erzielte Darling folgende Ergebnisse:

  • Standardisierte und verbesserte Zahlungs- und Abstimmungsprozesse
  • Reduzierung der Zahlungssysteme
  • Straight-Through-Processing
  • Mehr Sicherheit und Kontrolle
  • Zentrale Freigaben und Reduzierung operationeller Risiken
  • Optimierung der täglichen Disposition und Zinsergebnissen
  • Sicherer und schnellerer Auslandszahlungsverkehr, insbesondere über Korrespondenzbanken

Zahlungsverkehr bei Darling

Die Kernpunkte

Gemeinsam erarbeiteten das Treasury-Team von Darling und die Experten von BELLIN ein ganzheitliches Konzept für den internationalen Zahlungsverkehr, das folgende Kernpunkte abdeckt:

  • Zentralisierte und unternehmensweite Abwicklung von Zahlungen über tm5
  • Abwicklung so vieler Zahlungen wie möglich direkt in tm5
  • Automatische Prozesse
  • Ein integriertes Vier-Augen-Prinzip
  • Kosteneffizienter Aufbau

BELLIN unterstützte Darling bei der Einrichtung einer integrierten EBICS-Anbindung für den kommerziellen Zahlungsverkehr in sämtlichen deutschen Gesellschaften sowie für die Cashflows über deutsche Banken. Das Projekt war von sofortigem, großem Erfolg gekrönt, nicht zuletzt dank der einfachen Handhabung von tm5. Darling entschied sich daher, den BELLIN SWIFT Service als Bankanbindung für alle übrigen Länder einzuführen, insbesondere mit Blick auf die ständigen Herausforderungen im Auslandszahlungsverkehr.

Die Hauptherausforderungen: mangelnde Kontrolle und Transparenz bei Zahlungen und Daten.

Die Lösung

Darling hat 120 Gesellschaften in über 17 Ländern und wickelt jährlich über 5,4 Mrd. Euro in tm5 ab. Es bestand ein ganz klarer Bedarf, die Systemlandschaft zu konsolidieren und eine einheitliche Zahlungsverkehrsplattform einzuführen, insbesondere mit Blick auf den Auslandszahlungsverkehr.

Eine der Hauptanforderungen von Darling war es, dass das gewählte System das Team bei sämtlichen Treasury-Kernaufgaben unterstützen und schnell implementiert werden sollte. Es erfolgte eine unternehmensweite Analyse. Das Treasury von Darling erstellte gemeinsam mit Enigma ein Betriebsmodell und ein Geschäftsszenario für die Optimierung der Bankenlandschaft. Darling entschied sich für den Payment Gateway von BELLIN. Aus praktischen Gründen wurde für den kommerziellen Zahlungsverkehr in sämtlichen deutschen Gesellschaften sowie für die Cashflows über deutsche Banken EBICS eingeführt. Darüber hinaus entschied sich Darling für den Zahlungsverkehr in allen anderen Ländern für den BELLIN SWIFT Service.

In dieser zweiten Projektphase führte das Unternehmen Reporting auf Grundlage des Formats MT940 und Treasury-Zahlungen über das Format MT101 ein. Gleichzeitig wurde für Gehaltszahlungen und Zahlungen im Geschäftsverkehr eine Verbindung zum ERP-System geschaffen. Das Treasury von Darling Ingredients hat dieses neue Modell erfolgreich umgesetzt und wickelt seinen weltweiten Zahlungsverkehr jetzt über eine einheitliche Plattform ab. Auf dieser Plattform pflegt Darling außerdem zentral alle Unterschriftsberechtigungen. Das tägliche Cash Management konnte optimiert werden.

Darüber hinaus kontaktierte BELLIN, einer der Early Adopter von SWIFT gpi for Corporates (g4C), Darling Ende 2018 und gewann das Unternehmen als Pilotkunden für die Integration der neuen und innovativen SWIFT-g4C-Funktionalität im BELLIN SWIFT Service. SWIFT g4C bietet folgende einzigartigen Vorteile:

  • Treasurer nutzen eine einheitliche Schnittstelle, um sämtliche gpi-Zahlungen bankenübergreifend in die Wege zu leiten und nachzuverfolgen.
  • Unternehmen arbeiten bankenübergreifend und können jederzeit einsehen, wo sich eine Zahlung befindet. Sie genießen Transparenz und erhalten in Echtzeit Status-Meldungen.
  • Unternehmen integrieren Status-Informationen direkt in internen Prozessen.
  • Unternehmen haben Einsicht in Zahlungswege und können Abwicklungszeiten, beteiligte Korrespondenzbanken und Gebühren im Blick behalten.

 

Darling Ingredients zählt zu den Pionieren einer integrierten SWIFT-g4C-Funktionalität und war damit eines der ersten Unternehmen, das diesen Service nutzen kann. Welchen Mehrwert hatte all das für Darling?

Die Ergebnisse

Das Treasury von Darling genießt dank SWIFT gpi for Corporates, integriert in tm5 von BELLIN, vollständige Transparenz und kann jede Zahlung von Anfang bis Ende nachvollziehen. Darling hat jederzeit in Echtzeit den vollen Überblick über den Status einer Zahlung und kann mögliche Fehler überwachen. Kommt es zu Unstimmigkeiten oder Fehlern, weiß Darling ganz genau, an welcher Stelle diese aufgetreten sind und an wen das Treasury sich wenden muss.

Durch die Nutzung von tm5 von BELLIN und SWIFT g4C erzielte Darling Zeiteinsparungen von über 50% bei der Abwicklung von Zahlungen und dem Abgleich von Daten. Ganz nebenbei freut sich Darling außerdem über maximale, zentrale Kontrolle und besseren Schutz vor Betrug im System.

BELLIN und Darling Ingredients planen bereits die nächsten Schritte, um gemeinsam innovative Lösungen für aktuelle Probleme anzugehen und für maximale Sicherheit und Transparenz zu sorgen.

Wichtigste Fakten
Branche
Lebensmittel, Tierfutter, Treibstoff
Gründung/Firmensitz
1882, Irving | Texas | USA
Mitarbeiter
10.000
Gesellschaften/Standorte
200 Standorte
Jahresumsatz
EUR 5,4 Mrd. (2018)
Einsatz der Module
LM, TT
Bei BELLIN seit
November 2013
Besuche Darling Ingredients Website

Lassen Sie uns reden!

Sie möchten mehr über unsere Lösungen erfahren? Das freut uns. Denn wir würden auch gerne mehr über Sie erfahren. Melden Sie sich einfach.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.