RHÖN-KLINIKUM AG

Treasury am Puls des Unternehmens

Roehn_Klinikum_HEADER

Treasury am Puls des Unternehmens

Die RHÖN-KLINIKUM AG mit Sitz in Bad Neustadt a.d. Saale gehört zu den großen Gesundheitsdienstleistern in Deutschland. Mit ihren fünf Standorten und einer direkter Anbindung zu Universitäten und Forschungseinrichtungen hat sich die RHÖN-KLINIKUM AG einen Namen im Bereich Innovation und Behandlungsexzellenz auf dem Klinikmarkt gemacht. 1973 mit 66 Mitarbeitern gestartet, ist der Konzern auf heute rund 15.000 Mitarbeiter gewachsen und seit 1989 auch börsennotiert (SDAX).

Die Herausforderung

Für das Treasury der RHÖN-KLINIKUM AG war es besonders wichtig, schnell und einfach Transparenz über die Finanzmittel und die Liquidität im Konzern zu gewinnen, ohne aufwändig mit Excel zu arbeiten. Die Einführung eines Treasury Management Systems sollte die Cash Disposition und Liquiditätsplanung vereinfachen und Prozesse optimieren. Dabei sollten die besonders sensiblen Prozesse im Bereich Zahlungsverkehr mit einer sicheren Systemlösung abgebildet werden. Das kleine Team verantwortet neben dem täglichen Cash Management und den Treasury Prozessen auch den Bereich Investor Relations. Mit einem straff organisierten Projektplan war die konzernweite Systemeinführung auch in einem engen Zeitfenster realisierbar.

 

Die Lösung

In wenigen Monaten setzte die RHÖN-KLINIKUM AG gemeinsam mit BELLIN eine vollständig integrierte Lösung für das Cash Management auf; zudem wurden ein konzernweiter Finanzstatusreport, eine langfristige Liquiditätsplanung sowie eine effiziente Verwaltung von internen und externen Kontrakten umgesetzt. Durch Einrichtung von Anbindungen zu sämtlichen Banken des Konzerns wurden alle Konten der Gruppe in der Lösung integriert. Alle Zahlungsflüsse werden im System dokumentiert und Zahlungen außerhalb des Systems sind nicht mehr möglich. So profitiert die RHÖN-KLINIKUM AG gruppenweit von vereinfachten, sicheren und transparenten Zahlungsverkehrsprozessen aus einem einzigen System heraus.

Auch die interne Verrechnung im Konzern wird durch das System unterstützt: Sämtliche Intercompany Überträge werden vollautomatisiert auf einer Vielzahl interner Verrechnungskonten verbucht – die Berechnung der internen Verzinsung wird damit deutlich erleichtert. Auch die kurz- bis mittelfristige Liquiditätsplanung wurde neu gestaltet: Ist-Zahlen werden nun direkt per Schnittstelle aus dem ERP geliefert, was die Erstellung eines übersichtlichen Vergleichs von Plan- und Ist-Daten stark vereinfacht. In Zukunft kann auf aufwändiges Datensammeln mit Excel-Sheets verzichtet werden. Nicht nur die Zentrale des Konzerns profitiert von der Zeitersparnis und Arbeitserleichterung durch das System, auch die einzelnen Klinken nehmen die durchgängigen Prozesse und die gestiegene Transparenz sehr positiv wahr.

Wichtigste Fakten
Branche
Gesundheitsdienstleister, Klinik-Betreiber
Gründung/ Firmensitz
1973, Bad Neustadt a.d.Saale | DE
Mitarbeiter
15.000
Gesellschaften/Standorte
10 Kliniken an 5 Standorten
Jahresumsatz
EUR 1,1 Mrd. (2015)
Einsatz der Module
LM, TT
Bei BELLIN seit
Juli 2015
Zu RHÖN-KLINIKUM AG

Lassen Sie uns reden!

Sie möchten mehr über unsere Lösungen erfahren? Das freut uns. Denn wir würden auch gerne mehr über Sie erfahren. Melden Sie sich einfach.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.